Not a member? Register | Lost your password?
Close Panel

Selectează destinaţia
Unterkunft Gastronomie Dienstleistungen Freizeit, Unterhaltung Pracktische Info Multimedia/Webcam Stadtkarte Schnellsuche
Die Neologe Synagoge
Religiose Bauten
Oradea,
Str. Independentei nr. 8
  
  
  

Prezentare generala

Die neologe Synagoge

Die Geschichte der Stadt Großwardein ist im engen Zusammenhang mit der Anwesenheit der jüdischen Gemeinschaft auf diesem Gebiet. Durch ihren Aktivität zeichneten sich viele jüdische Architekten, Ärzte, Advokaten, Ingenieure, Apotheker. Von diesem können wir erwähnen: dr. Schieff, der den ersten Röntgenapparat nach Großwardein brachte, dr. Grosz,  der den ersten Ordinationsraum für die Verhütung der Tuberkulose öffnete, Berkovits, wer das Wasserwerk realisierte, Sonnenfeld, der die Grundlagen der Druckerei legte, und die berühmte Arhitekten Komor, Jakab, und die Brüder Vágó. 1787 baut die jüdische Gemeinschaft eine monumentale Synagoge mit 1000 Plätze am Ufer des Flusses Cri?, die von einer riesigen Hauptkuppel dominiert wird. Das Projekt wurde von Busch David im neo-maorischen Stil realisiert und von  Rimanóczy Kálmán(der Vater) angefertigt. Die Wandmalerei gehört zu dem Maler von Kaschau: Horowitz Mór.